Die für die Gesellschaft gefährliche Persönlichkeitsstörung bzw. das narzisstische Krankheitsbild des grandios-malignen Typus kann so beschrieben werden:

-die Entwicklung eines größenwahnsinnigen Selbstbildes bis hin zum vollständigen Realitätsverlust.

-der Herrschaftsanspruch innerhalb einer Gruppe ohne jegliches Verantwortungsgefühl und Gewissen sich selbst und anderen gegenüber.

-der Einsatz von Lügen und Intrigen ohne Schuld- und Schamgefühle. Der Narzisst täuscht, um sich Zuwendung, Anerkennung und Geltung zu sichern oder seinen Willen durchzusetzen.

-die überempfindlichen Reaktion auf jegliche Kritik verbunden mit dem Aufbau eines Feindbildes, das zur Zerstörung führt, was andere aufgebaut haben.

-das Aufstellen eigener Regeln, ohne sich an das Gesetz oder Vereinbarungen zu halten. Es gilt das Recht des Stärkeren und Mächtigeren. Mega Manipulationen und Gewalt werden angewendet.

Das Wesen und die Symptome des Narzissmus werden in diesem YouTube-Vortrag vom Leiter des Instituts für Religiosität in Psychiatrie & Psychotherapie in Wien – Prof. Dr. Raphael M. Bonelli – treffend beschrieben: